Bundesverband Deutscher Berufsjäger e. V.

Aktuelles

Aller guten Dinge sind drei

Drei Ausbildungsbetriebe mit unterschiedlichen Schwerpunkten bilden im Rahmen der Verbundausbildung einen Auszubildenden zum Revierjäger/ zur Revierjägerin aus

Die Gesellschaft unterliegt dem permanenten Wandel. Auch die Berufsjagd, die die gesamte menschliche Entwicklung als „Urhandwerk“ begleitet hat, war dabei vielerlei Wandlungen unterlegen. Der Berufsjäger musste sich immer den Herausforderungen seiner Umwelt, wie den Herausforderungen der Gesellschaft stellen.

Die heutige Umwelt verändert sich in immer rascherer Folge und in immer kürzeren Zeitabständen. So gehören auf einmal Arten, die noch vor wenigen Jahren annähernd verschwunden bzw. in Deutschland nicht vorhanden waren, auf einmal zu den Gewinnern (Biber, Wolf, Waschbär, Marderhund) von Veränderungen, während andere Arten als Verlierer (Rebhuhn, Hase, Fasan) immer stärker bedroht sind. Bestandes- und Lebensraumveränderungen und veränderte rechtliche Rahmenbedingungen führen dabei zu ganz neuen Herausforderungen für die Berufsjagd.

Der heutige Berufsjäger nimmt eine massive Veränderung bei der Jagd wahr. 94 Prozent der deutschen Berufsjäger gaben bei einer Befragung eines Meinungsforschungs-institutes (market-Institut) zu Protokoll, dass sich die Jagd in Deutschland derzeit deutlich verändert.








Einladung zum 40. Bonner Jägertag

40. Bonner Jägertag
Herausforderungen und Strategien bei der Bejagung sozial lebender Wildarten: Tierschutz, Lebensraum und Lernverhalten von Wildtieren und Jägern.








20 Revierjäger schließen erfolgreich ihre Ausbildung ab

„Jetzt ist es an der Zeit das Erlernte und die gemachten Erfahrungen weiterzugeben,“ so der Tenor aus dem Prüfungsausschuss im Ausbildungsberuf „Revierjäger/in“. Nach anstrengenden Prüfungstagen haben 20 Auszubildende, darunter eine junge Kollegin, ihre dreijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Sie dürfen nun offiziell die Berufsbezeichnung „Revierjäger bzw. Revierjägerin tragen. Prüfungsbester des Jahrganges ist Christian Rühle aus Niddetal (Hessen), der seine Ausbildung bei Wildmeister Karsten Strehl und in der Jagdschule Emsland bei Ausbilder Wildmeister Hans Hillebrand absolvierte.








Seminar mit Biss

Erstellung von Verbissgutachten im Land Nordrhein-Westfalen

Mit der Novelle des Landesjagdgesetzes vom Mai 2015 hat der Landesbetrieb Wald und Holz NRW den gesetzlichen Auftrag erhalten, zur Wahrung der berechtigten Ansprüche der Forstwirtschaft auf Schutz gegen Wildschäden, im regelmäßigen Turnus von drei bis fünf Jahren ein Gutachten zum Einfluss des Schalenwildes auf die Verjüngung der Wälder zu erstellen. Um die Aufgabe für die Waldfläche des Landes Nordrhein-Westfalen umsetzen zu können, hat der Landesbetrieb ein Verfahren zum Wildmonitoring entwickelt, das als nachhaltiges Steuerungsinstrument zum Erhalt und zur Schaffung klimaangepasster Wälder in NRW geeignet ist.








Jagd & Hund 2017

Zur JAGD & HUND kamen in diesem Jahr wieder rund 80.000 Besucher in die Messe Westfalenhallen Dortmund. Rund 800 Aussteller aus 38 Nationen präsentierten sich vom 31. Januar bis zum 5. Februar 2017. Die Messe ist damit ihrer Position als Europas größte Jagdmesse mehr als gerecht geworden.

Gemeinsam mit unseren Partnern AKO- Agrartechnik, Schilderwerk Beutha und FISCHER REVIER sowie der Landwirtschaftlichen ...








Mitgliederversammlung 2017

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger e.V. findet vom 29. Mai bis 31. Mai 2017 in Weißenhäuser Strand/Schleswig-Holstein statt. ...

 

 

 








Treffpunkt auf der JAGD & HUND 2017 in Dortmund

Willkommen zur JAGD & HUND 2017!

Seit 36 Jahren spitze und Jahr für Jahr attraktiver: Europas größte Messe für Jäger, Hunde- und Naturfreunde präsentiert Ihnen ein einzigartiges Einkaufs- und Erlebnisrevier mit vielen spannenden Highlights, die Ihren Messebesuch unvergesslich machen. Über 800 internationale Aussteller lassen ...








Jahreshauptversammlung Alexisbad

Protokoll der Mitgliederversammlung am 31.05.2016 im Morada Hotel Alexisbad

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden

Der Vorsitzende Wildmeister Bernd Bahr begrüßt alle Anwesenden und stellt die form- und fristgerechte Einladung fest. Folgende Gäste werden ...








 

Bundesverbandes Deutscher Berufsjäger

 

Geschäftsstelle
Hindemithstraße 26
46282 Dorsten
Tel.: 02362/607220
Fax: 02362/608882
Mobil: 0170/6340126
 

Nutzungsbedingungen | Impressum

Top